Zwischenbericht zum Feldtest der Taxonomie

Zwischenbericht zum Feldtest der Taxonomie

Das DFKA-Taxonomie Projekt befindet sich nach Entwicklung und Feldtest in der finalen Phase

Seit März 2016 entwickelt eine Arbeitsgruppe des DFKA e.V. eine Taxonomie, d.h. eine Standardisierung von Form und Inhalt für die buchhaltungsrelevanten Daten von Registrierkassen. Die Taxonomie soll den Austausch dieser Daten, das Archivieren, die automatisierte Weiterverarbeitung in der Buchführung sowie die Prüfung durch Finanz- und andere Behörden vereinfachen. Die Veröffentlichung der ersten Version steht kurz bevor. Um das Verfahren unter Praxisbedingungen zu testen und Erfahrungen bei der Implementierung zu sammeln, wurde am 15. Februar 2018 ein Feldversuch der Taxonomie gestartet.

Das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen erfordert ab dem 1. Januar 2020 den Einsatz einer technischen Sicherheitseinrichtung in Registrierkassen. Technische Richtlinien existierten zu Beginn des Feldversuchs nicht. Die Entwicklung neuer Sicherheitseinrichtungen hat daher noch nicht einmal beginnen können. Um eine Sicherheitseinrichtung in den Feldversuch einzubeziehen, findet die seit Jahren in der Praxis eingesetzte TIM Card der Bundesdruckerei Verwendung.

Bis Mitte Juli 2018 konnten bereits viele wesentliche Erkenntnisse gewonnen werden. Vor allem wurde die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems in der Praxis belegt. Die TIM-Card-Sicherheitseinrichtungen arbeiteten im gesamten Verlauf des Feldversuchs störungsfrei. Die Details sind ein einem Zwischenbericht zusammengefasst.

 

Zwischenbericht Feldversuch Taxonomie

Kommentare geschlossen!

Copyright 2018 DFKA e.V.