Abschlußbericht zum Feldtest „DFKA-Taxonomie-Kassendaten®/ TIM-Card

Abschlußbericht zum Feldtest „DFKA-Taxonomie-Kassendaten®/ TIM-Card

Seit März 2016 entwickelte eine Arbeitgruppe des DFKA e.V. eine Taxonomie, d. h. eine Standardisierung von Form und Inhalt für die buchhaltungsrelevanten Daten von Registrierkassen und Abrechnungssysteme – also für die Einzelbewegungen und den Tagesabschluss. Die Taxonomie erhebt den Anspruch, den Austausch der Daten, das Archivieren, die automatisierte Weiterverarbeitung in der Buchführung sowie die Prüfung durch Finanz- und andere Behörden zu vereinfachen.
Um das entwickelte Verfahren unter Praxisbedingungen zu testen und Erfahrungen bei der Implementierung zu sammeln, wurde im Februar 2018 ein Feldversuch gestartet.  Beteiligt waren 26 Unternehmen (Hersteller, Softwarehäuser, Anwender) und Vertreter verschiedener Finanzbehörden des Bundes und der Länder.

Die wichtigsten Ziele waren der Nachweis der Umsetzung der Taxonomie, auch in Verbindung mit einer technischen Sicherheitseinrichtung und der grundsätzlichen Tauglichkeit der Taxonomie-Daten für Betriebsprüfungen. Außerdem sollte die Interoperabilität verschiedener Systeme und der Gesamtaufwand bei Anwendung der Taxonomie mit Sicherheitseinrichtung (TSE) untersucht und getestet werden.

Über 300.000 Datensätze aus 25 unterschiedlichen Kassen, eingesetzt in 5 Branchen, wurden mit der bisher einzig verfügbaren Sicherheitseinrichtung TIM digital signiert und zur Prüfung an die beteiligten Finanzbehörden übergeben.

Die Ergebnisse des Tests finden Sie in ausführlicher und  unbegrenzter Form unter dem Button „Taxonomie“ im Internet-Portal des DFKA.

Wir danken allen beteiligten Personen und Firmen für die Mitarbeit an diesem Projekt.

Berlin, Januar 2019
Roland F. Ketel         Udo Stanislaus

Kommentare geschlossen!

Copyright 2019 DFKA e.V.