Über die Branche

Deutscher Fachverband für

Kassen- und Abrechnungs-

systemtechnik im bargeld-

und bargeldlosen

Zahlungsverkehr e.V.

Über die Branche

Die Fachbranche setzt sich aus unterschiedlichen Zweigen und Strukturbereichen zusammen. So ist die Kassen-, Waagen- und Taxameter/Wegstreckenzähler –Welt recht getrennt zu betrachten, jedoch gibt es verschiedene Elemente, die durchaus Gemeinsamkeiten beinhalten. So sind ihnen die Messwert-Orientierung, eine behördliche Funktionsvorgabe und definierte Abrechnungstechnologie vorgeschrieben, die grundsätzlich einer ordnungsgemäßen Datenerfassung dienen.
Im Laufe der Entwicklung dieser Zweige vollzogen sich auch Überschneidungen, die z. B. eine Vernetzung von Kassen und Waagen, aber auch Waagen mit kassenähnlichen Eigenschaften ergaben. Auch Taxameter/Wegstreckenzähler  fanden ihre Vernetzung mit Abrechnungssystemen, die man langläufig ebenso als Kassen bezeichnen kann (z.B. Taxi).
Die Strukturbereiche ergeben sich aus der Stellung der Vertreter im Wertschöpfungsprozess. So werden Entwickler und Produzenten von Registrierkassen und Abrechnungssystemen, Software-Häuser mit  Ausrichtung auf Kassen- und Abrechnungssoftware (Firmware, WWS mit Abrechnungsfunktion) und Distributoren für  Kassentechnik und -peripherie ebenso zur Branche gerechnet wie das Fachgewerbe, das für die Projektierung, Installation, Einarbeitung, Wartung und Reparatur der Gerätetechnik und –technologie zuständig ist.
Mit der Diskussion zur Einführung eines Manipulationsschutzes mittels kryptografischer Verschlüsselung sind alle Zweige und Strukturbereiche der Fachbranche gleichsam betroffen und in der Verantwortung.

Copyright 2017 DFKA e.V.