4. Umfrage zum Stand der Umstellung auf eine technische Sicherheitseinrichtung (TSE)

4. Umfrage zum Stand der Umstellung auf eine technische Sicherheitseinrichtung (TSE)

Wir möchten uns herzlich für die umfangreiche Teilnahme an unserer Umfrage zur Umstellung der in Deutschland genutzten Kassensysteme auf den Betrieb mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) bedanken. Wie versprochen, informieren wir Sie gerne über die Ergebnisse. Sie finden diese auch im Mitgliederbereich unserer Webseite.

Um ein Bild über den Stand (Ende drittes Quartal 2021) zu bekommen, haben wir eine vierte Befragung unter unseren Mitgliedern (Hersteller, Fachhändler und Berater) und weiteren Herstellern und Händlern der Branche durchgeführt. Wir haben die Ergebnisse beider Gruppen getrennt dargestellt:

  • Die bisherige Umstellungsquote wird durch unsere Mitglieder im Schnitt auf 80% geschätzt, von Herstellern und Händlern, die nicht in unserem Verband sind, sogar auf 85%. Die Fortschritte sind in der Entwicklung der letzten 9 Monate klar erkennbar.
     
    Entwicklung:
    Mitglieder Nicht-Mitglieder
    4. Quartal 2020 36%
    1. Quartal 2021  57% 51%
    2. Quartal 2021 71% 81%
    3. Quartal 2021 80% 85%

  • Der Mittelwert der Schätzung des Anteils der Kunden, die noch keine Umstellung beauftragt haben, liegt bei 19% bzw. 14%. Das entspricht in beiden Fällen mit einer relativ hohen Genauigkeit dem fehlenden Wert zu einer 100%en Umstellungsquote. Es lässt sich daher also schlussfolgern, dass die große Mehrheit der Kassenanwender, die heute noch nicht über eine TSE verfügen, die Umrüstung noch nicht beauftragt haben. Diese Einschätzung bestätigen auch die Mehrheit der Befragten.
     
    Entwicklung:
    Mitglieder Nicht-Mitglieder
    4. Quartal 2020 34%
    1. Quartal 2021  29% 28%
    2. Quartal 2021 25% 16%
    3. Quartal 2021 19% 14%

Der DFKA empfiehlt diesen Kassenanwendern erneut, sich um eine Umrüstung bzw. Aufrüstung zu kümmern. Nur mit einem gesetzeskonformen Kassensystem inklusiver einer zertifizierten TSE, schützt sich der Anwender vor hohen Bußgeldern und Steuerschätzungen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Umfragedaten nur einen Teil des Marktes abbilden und auch nicht nach der Kundenanzahl der jeweiligen Anbieter gewichtet sind. Sie sind daher nicht exakt, liefern jedoch eine Indikation.

Comments are closed.